BERNER OBERLAND
Anzeige
Mürren autofrei

Montag, 14. April 2014 / 12:00 Uhr

Das kleine Walser-Bergdorf hat nur rund 450 Einwohner, aber 2000 Fremdenbetten.

Mürren: Keine Autoabgase trüben die winterliche Idylle des 450-Seelen-Bergdorfes im Berner Oberland.

Der Grund für die Beliebtheit: Mürren ist autofrei. Nichts trübt die frische Alpenluft. Auch nicht im Nachbarort Gimmelwald, einem kleinen, ebenfalls autofreien Weiler.

In den USA ist das 100-Seelen-Dorf so bekannt wie Zürich oder St. Moritz. Zu verdanken hat Gimmelwald seine Popularität dem berühmten Reisejournalisten Rick Steves, der das urige Dörfli mehrmals porträtierte.

(asu/winterguide.ch)


Artikel-Empfehlungen:

Das UNESCO-Kulturerbe21.Feb 09:28 Uhr
Das UNESCO-Kulturerbe
Das Skigebiet der Superlative30.Nov 11:50 Uhr
Das Skigebiet der Superlative