ROMANDIE
Anzeige
Musique et Neige Festival

Dienstag, 14. Januar 2014 / 11:39 Uhr

Kamillentee, Aspirin, Talkshows im TV und vielleicht ein Toast mit Bienenhonig - aus mehr besteht das Neujahrstags-Programm von geschundenen Partylöwen eher selten. Im Dörfchen von Les Diablerets haben Sie jedoch gute Gründe, sich am 1. Januar (und von da an bis Anfang März) vor die Tür zu wagen.

Klassik mit Klasse, nicht nur für Geigen-Gourmets.

Muss ja nicht gleich die schwarze Piste sein, nein, im Kongresszentrum können Sie den Hangover in Gesellschaft von Bach, Brahms oder Beethoven auskurieren. Und sagen Sie jetzt nicht, dass Sie Dieter Bohlen oder Heidi Klum vorziehen!

Das Musique et Neige im Kongresszentrum von Les Diablerets dauert zwei Monate und widmet sich primär der Klassik. Gerade Jungspunden, die allein bei diesem Wort die Nase rümpfen, sei ein Besuch empfohlen! Denn das seit 40 Jahren stattfindende Festival ist keineswegs ein Rentnertreff, sondern eine wohltuende Abwechslung zum Villa-Wahnsinn-Geböller der Après-Ski-Schlagerpartys. Und es gibt vor den Konzerten einen Apéro...

(asu/winterguide.ch)


Artikel-Empfehlungen:

Late-Night im «La Pote»17.Feb 11:48 Uhr
Late-Night im «La Pote»